Wir stellen uns vor: Martin Dünser

Martin Dünser Jahrgang 1978 Projektmanager Ich bin Neo-Satteinser, seit 2006 wohne ich mit meiner Familie im Eigenheim in Satteins. Wir fühlen uns wohl, hier auf der Sonnenseite des Walgaus. Artenvielfalt, ökologische Lebensmittelproduktion und faire Preise sind mir ebenso wichtig wie der sparsame und vernünftige Umgang mit Energie. Die Sicherheit im Straßenverkehr, nachhaltige Nutzung des Baulandes […]

Martin DünserMartin Dünser
Jahrgang 1978
Projektmanager

Ich bin Neo-Satteinser, seit 2006 wohne ich mit meiner Familie im Eigenheim in Satteins. Wir fühlen uns wohl, hier auf der Sonnenseite des Walgaus. Artenvielfalt, ökologische Lebensmittelproduktion und faire Preise sind mir ebenso wichtig wie der sparsame und vernünftige Umgang mit Energie. Die Sicherheit im Straßenverkehr, nachhaltige Nutzung des Baulandes und Schaffung sinnvoller Erholungsräume sind weitere spannende Themen, die uns in Zukunft fordern werden und bei denen ich mich einbringen will.

Martin Dünser

Zur Vergrößerung Bild klicken

Angelobung der Gemeindevertretung.

Die Angelobung ist zwar ein formaler Akt, es werden aber auch drei wichtige Wahlen durchgeführt.

Ein Termin, zwei Wahlen

Warum am Sonntag zweimal gewählt wird und das Problem mit der absoluten Mehrheit.

Bürgermeister- und Gemeindevertretungswahl

Corona bringt Änderung bei der Bürgermeisterwahl in Satteins

Unterzeichnung der #fridaysforfuture-Forderungen

Wir von Grünes Satteins unterstützen die Forderungen von @fridaysforfuture_vorarlberg.