Familie, Elementarpädagogik, Schule, Kinderbetreuung

In Satteins gibt es die bekannte Vielfalt an Familienmodellen. Daraus erwachsen unterschiedliche Bedürfnisse bezüglich Kinderbetreuung und familiärer Unterstützung. Das Angebot der Gemeinde in diesem Bereich wurde in den vergangenen Jahren deutlich erweitert.

Die Gemeinde Satteins hat als Schulerhalter eine hervorragende bauliche Infrastruktur geschaffen. Die inhaltliche Arbeit, also was und wie gelernt wird, liegt in der Verantwortung der dort arbeitenden Fachkräfte. Die Gemeinde hat aber höchstes Interesse daran, dass Kindergarten und Schulen den Bedürfnissen der hier lebenden Menschen gerecht werden und hohen Nutzen für sie haben.

  1. Wie kann die politische Gemeinde dazu beitragen, dass Familien mit Kleinkindern weniger zeitlichem und wirtschaftlichem Druck ausgesetzt sind?
  2. Wie kann die Gemeinde die unterschiedlichen Familienmodelle gleichberechtigt und passgenau unterstützen?
  3. Wie kann die Gemeinde ihre Wertschätzung für die Arbeit im Kindergarten und in den Schulen zeigen und die Bedeutung der örtlichen Bildungseinrichtungen sichtbar machen?
  4. Was kann die Gemeinde tun, um die Schulen zu gewinnen, in einen Prozess der Sozialraumorientierung zu treten und ihre Verankerung im dörflichen Leben zu stärken?
  5. Was kann die Gemeinde Satteins tun, damit die Zusammenarbeit zwischen Elementarpädagogik, Schule und Eltern angeregt wird und nicht vornehmlich auf Problemsituationen beschränkt bleibt?
  6. Wie soll die Gemeinde mit Anliegen und Beschwerden von Bürger/innen die Schule betreffend umgehen?
  7. Wie soll die Gemeinde mit Wünschen nach einem Sprengelwechsel umgehen?
  8. Was kann die Gemeinde dazu beitragen, um die Verbindung zwischen Schule und Vereinen zu stärken?
  9. Welche Angebote der Elternbildung kann die Gemeinde unterstützen, die auch für Kindergarten und Schule von Nutzen sind?
  10. Was kann die Gemeinde unterstützend anbieten, damit Familien anderen Familien oder Schüler anderen Schülern leichter helfen können?
  11. Wie kann die Gemeinde das interkulturelle Zusammenleben weiter stärken und nutzen?
  12. Wie kann die Gemeinde Vereine für eine mögliche alternative Schule in Satteins unterstützen und/oder eine alternative Schule mitentwickeln? (Bsp: Höchst, Ludesch)
  13. Wie kann die Mittagsbetreuung im Kindergarten verbessert werden, damit die Kinder in Ruhe essen können und sich geborgen fühlen (statt wie jetzt im Gang zu essen, während gleichzeitig die anderen Kinder von ihren Eltern abgeholt werden)?
  14. Wie kann das Kinderbetreuungsangebot auf 7:00 – 19:00 Uhr ausgeweitet werden, sodass sich Beruf und Familie leichter vereinbaren lassen?
  15. Wie können die Kinder von Satteins besser  auf die gegenwärtige Verkehrssituation vorbereitet werden, sodass sie sich selbständig und sicher im Ortsgebiet bewegen können?
  16. Welche Maßnahmen können gesetzt werden, damit die Verkehrswege in Satteins für Kinder sicherer werden?
  17. Was muss die Gemeinde unternehmen, damit für alle öffentlichen Bildungseinrichtungen ein gesundes Mittagessen mit regionalen Produkten angeboten wird?
  18. Was kann die Gemeinde tun, damit sich an den öffentlichen Bildungseinrichtungen ein bedarfsgerechtes und qualitativ hochwertiges Angebot an ganztägigen Betreuungsformen etablieren kann?
  19. Wie kann die Gemeinde jene Jugendlichen unterstützen, die für ihre Ferienzeit eine Ferialbeschäftigung suchen?
  20. Wie kann die Gemeinde dazu beitragen, dass der Besuch der Musikschule auch für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen möglich ist?
  21. Was für Möglichkeiten gibt es, speziell die Kosten der Kleinkinderbetreuung sozial zu staffeln?
  22. Was kann die Gemeinde tun, damit Schüler mit Lernschwierigkeiten mehr leistbare Unterstützung / Nachhilfe erhalten?
  23. Wie kann die Gemeinde Eltern darin unterstützen, mehr Zeit bei und mit ihren Kindern verbringen zu können, in einer Zeit, in der so viele Familien auf zwei Gehälter angewiesen sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.